Datenmanager (m/w/d)

Datenmanager (m/w/d) sammeln, speichern und verarbeiten große Datenmengen in humanitären Einsätzen.

Sie stellen sicher, dass die Daten akkurat und konsistent sind und dass diese mit anderen humanitären Akteuren geteilt werden. 

Während ihres Einsatzes entwickeln, betreiben und nutzen sie Datenbanken und andere Datentools, um humanitäre Informationen zu sammeln und zu analysieren. Sie sind darüber hinaus dafür verantwortlich, dass dabei alle Datensicherheits-Standards eingehalten werden. In ihrer Position beraten sie auch andere Partner vor Ort über technische Lösungen des Datenmanagements. 

Datenmanager zeichnen sich durch besondere Detailorientierung aus, können verschiedene Aufgaben parallel unter Zeitdruck erfüllen und sind in der Lage, gute Beziehungen zu einer Vielzahl an Akteuren aufzubauen, um Daten zu sammeln und zu teilen. 

 

 

Spezifische Profilanforderungen für Datenmanager (m/w/d):

  • Bevorzugt Studium oder abgeschlossene Berufsausbildung der Sozialwissenschaften, Statistik, Demografie, Geografie oder vergleichbarem Feld

  • Fundierte Kenntnisse des humanitären Systems

  • Arbeitserfahrung in einer internationalen Organisation erwünscht

  • Fundierte Excel-Kenntnisse (Pivot-Tabellen, Funktionen)

  • Fundierte Kenntnisse in SPSS, Kobo toolbox, Epi Info, MS Access, SQL, Progress-Tools

Allgemeine Profilanforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung und/oder Studium (bevorzugt im Berufsprofil, auf das Sie sich bewerben)

  • Mindestens dreijährige relevante Berufserfahrung. Davon mindestens ein Jahr Berufserfahrung im gewünschten Berufsprofil in einem humanitären Einsatz (oder vergleichbar)

  • Auslandserfahrung (bevorzugt in einem Krisengebiet)

  • Deutsche Staatsangehörigkeit

  • Englischkenntnisse ab dem Niveau C1

  • Weitere Sprachkenntnisse ab dem Niveau B1 sind von Vorteil (insbesondere Französisch, Spanisch und Arabisch)

  • Nachgewiesene Verfügbarkeit für einen Einsatz von bis zu zwölfmonatiger Dauer

  • Reisefähigkeit, Tropentauglichkeit

Bewerbungen seit 1. Mai 2020 geschlossen

© Zentrum für Internationale Friedenseinsätze

    Impressum | Datenschutz

  • Twitter Social Icon

@ZIF_Berlin